- Werbung -

Süßkartoffelpüree

5 von 3 Bewertungen

Süßkartoffelpüree

Süßkartoffelpüree – Die Süßkartoffel wird auch Batate genannt

Süßkartoffelpüree oder auch Süßkartoffelbrei kann als einfachste Art der Zubereitung bezeichnet werden. In Deutschland ist die Süßkartoffel nicht sonderlich weit verbreitet. In vielen Teilen der Welt ist sie aber ein fester Bestandteil täglicher Mahlzeiten.

Den süßlichen Geschmack verdankt die Süßkartoffel ihrem hohen Zuckergehalt und es gibt viele Möglichkeiten diesen einzigartigen Geschmack zu kombinieren. Nutzen Sie die Vielfalt der Knolle und probieren Sie es aus.

Variieren Sie mit Rote Bete oder Senf das Süßkartoffelpüree schnell und einfach. Es gibt aber auch aufwendigere Gerichte, die Sie mit der Süßkartoffel kochen können. Zu diesen gehören z.B. Thunfisch mit Zitronenmelisse und Sesam auf Süßkartoffelpüree oder Schweinefilet auf Süßkartoffelpüree mit Lebkuchenjus und Rosenkohl.

Süßkartoffelpüree

5 von 3 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Zutaten für : 4 Personen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamtzeit 30 Min.

Zutaten*

  • 400 g Süßkartoffel
  • 80 g Butter
  • 80 ml Sahne - oder Kokosmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer - schwarz
  • 1 Prise Muskat

Werbung

Anleitungen
 

  • Die Süßkartoffel schälen und in in grobe Stücke schneiden.
  • Anschließend die Süßkartoffeln in einen Topf mit kochendem Wasser geben.
  • Die Süßkartoffeln ca. 15 – 20 Minuten kochen, bis sie weich sind.
  • Das Kochwasser durch ein Sieb abgießen.
  • Die Süßkartoffeln wieder in den Topf geben und mit einem Stampfer zerdrücken.
  • Fülle jetzt Sahne (oder Kokosmilch) und Butter dazu und vermische das Ganze.
  • Das Süßkartoffelpüree mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Patrick Adams
Patrick Adams
Koch und Barkeeper
Inhaltsverzeichnis:​
    Add a header to begin generating the table of contents
    - Werbung -

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung




    ×