12 C
K├Âln
Sonntag, Januar 17, 2021
Rezepte Italienisch Tomatenrisotto - schmeckt lecker und fruchtig

Tomatenrisotto – schmeckt lecker und fruchtig

Tomatenrisotto

Drucken
5 von 1 Bewertung
Rezept f├╝r 4 Personen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 300 g RisottoArborio oder Carnaroli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Chinesischer Knoblauch
  • 50 Butter
  • 150 ml Wei├čwein
  • 500 ml Gem├╝sebr├╝he
  • 8 Kirschtomaten
  • 100 g Parmesanfein gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfefferschwarz
  • 40 g Rucola

Anleitung

  • Beginnen Sie mit Zwiebel und Knoblauch. Sch├Ąlen Sie beides und schneiden Sie es in feine St├╝cke.
  • Jetzt einen Topf erhitzen und etwas ├ľl hineingeben. Schalotten und Knoblauch darin and├╝nsten. Den Risottoreis dazugeben und glasig anschwitzen.
  • Mit dem Wei├čwein abl├Âschen und unter R├╝hren reduzieren. Sobald der Alkohol verkocht ist, l├Âschen Sie diese mit dem Fond ab. Auch diese Fl├╝ssigkeit reduzieren Sie um ca. ein Drittel. In der Zwischenzeit die Kirschtomaten waschen, vom Strunk befreien und confieren.
  • Dazu die Tomaten auf ein Backblech geben und mit Oliven├Âl und Meersalz w├╝rzen. Jetzt in einem Ofen bei 160┬░ C confieren. Sobald die Tomaten aufplatzen, nehmen Sie diese aus dem Ofen. Die Tomaten jetzt halbieren und beiseite stellen.
  • Zum Schluss den Parmesan fein reiben und zusammen mit den confierten Tomaten und dem Rucola unter das Risotto heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!
Wie findest du das Rezept?Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Ich freue mich riesig ├╝ber dein Feedback und Kritik, wir k├Ânnen uns einfach ├╝ber die Kommentarfunktion austauschen ­čÖé Jetzt Feedback hinterlassen!

Lecker und fruchtig schmeckt das Tomatenrisotto

Ungef├Ąhr 12.280 km hat sie zur├╝ckgelegt. Klein, zart, wie Kirschen kam sie aus den Anden in S├╝damerika zu uns. Columbus hat die Vorz├╝ge erkannt, stie├č aber auf wenig Begeisterung, da die Frucht gelb war und man sie f├╝r giftig hielt. Im 16. Jahrhundert trat sie dennoch ihren Siegeszug von Italien aus durch Europa an.

Die Italiener liebten sie schon damals und begannen, sie zu kultivieren. Und in Italien werden heute noch, ebenso wie in Deutschland, leidenschaftlich gerne Tomaten gegessen. Rot, rund und wesentlich gr├Â├čer geworden, ist sie f├╝r fast jeden Zweck gut.

Ob im Salat, gebraten, gegrillt, gef├╝llt, klein geschnitten oder passiert – sie geh├Ârt in jede K├╝che. Und passt bestens zu einem herrlich cremigen Risotto. Aber Vorsicht, Suchtgefahr!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Patrick
Essen und Trinken ist f├╝r mich eine Passion. Ich zeige dir gerne wie du leckere Gerichte und den perfekten Drink zubereitest.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neue Rezepte