Süßkartoffelsuppe

5 von 3 Bewertungen

Süßkartoffelsuppe

Süßkartoffelsuppe

5 von 3 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Zutaten für : 4 Personen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gesamtzeit 1 Std. 5 Min.

Zutaten*

  • 400 g Süßkartoffeln - in grobe Würfel geschnitten
  • 100 g Zwiebel - in grobe Würfel geschnitten
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Orangensaft
  • 50 ml Sahne
  • 25 ml Rapsöl
  • 1 Prise Maldon Salz
  • 1 Prise Pfeffer  - schwarz

Werbung

Anleitungen
 

  • Die Süßkartoffeln und Zwiebel in grobe Würfel schneiden.
  • Beides zusammen in einem Topf mit etwas Rapsöl anschwitzen.
  • Anschließend mit einem Schuss Weißwein ablöschen.
  • Die Gemüsebrühe und den Orangensaft hinzugießen und für ca. 15-20 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Die zerkochten Süßkartoffeln mit einem Mixstab pürieren.
  • Abschließend mit Salz, Pfeffer und Sahne abschmecken.

Notizen

Falls die Suppe zu dick geworden ist, kann sie mit etwas Wasser oder Brühe wieder verdünnt werden.

Kokosmilch zum Verfeinern

Kokos ist das Salz in der Suppe und so gut wie überall einsetzbar. Der Einsatz von Kokosmilch rundet jedes Süppchen ab. Einfach kurz vor Ende einen Schuss Kokosmilch und einen Spritzer Limettensaft hinzufügen und die Suppe noch einige Minuten weiter köcheln lassen.

Die Suppe ist zu dick was tun?

Falls die Suppe zu dick sein sollte, geraten Sie nicht in Panik. Durch Zugabe von Gemüsebrühe oder Wasser verdünnen Sie die Suppe ganz einfach.

Süßkartoffel

In den letzten Jahren ist die Süßkartoffel auch in Deutschland immer beliebter geworden. Kannte man sie früher nur aus typisch amerikanischen Gerichten, findet sie auch immer häufiger Verwendung in unserer heimischen Küche.

Der Unterschied zur normalen Kartoffel

Im Vergleich zu einer normalen Kartoffel ist die Süßkartoffel, wie der Name schon sagt, deutlich süßer, wobei es natürlich auch unterschiedliche Arten von Süßkartoffeln gibt. Die meisten Süßkartoffeln, die man in Deutschland kaufen kann, stammen aus den Niederlanden und Spanien. Allerdings findet man mittlerweile große Anbaugebiete in aller Welt.

Süßkartoffeln sind die perfekte Beilage

Man kann die Süßkartoffel als normale Beilage essen, sie in Aufläufen verwenden oder zu Süßkartoffelbrei verarbeiten. Im Zuge moderner Burgerrestaurants ist sie als Pommes besonders beliebt. Da sie schnell zerkocht und besonders sämig wird, ist sie prädestiniert für Suppen und Saucen.

Patrick Adams
Patrick Adams
Koch und Barkeeper
Inhaltsverzeichnis:​
    Add a header to begin generating the table of contents

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung




    ×