Schokoladentarte

5 von 2 Bewertungen
Schokoladentarte

Bittersüße Sünde aus Frankreich die Schokoladentarte

Darf es ein bisschen cremiger, schokoladiger und saftiger sein? Für Schoko-Fans ist diese Schokoladen-Tarte ein echter Traum. Dabei braucht der Dessert-Klassiker aus Frankreich nicht einmal viele Zutaten, um zu verführen.

Die Franzosen lieben ihre Tarte

Ein süß-cremiger Klassiker ohne viel Beiwerk, viel Salz oder Zucker kommt sie geschmacklich relativ neutral daher. So kann sie nach Belieben belegt werden: salzig-herzhaft oder süß-cremig wie in unserem Rezept. Die Schokoladen-Tarte ist der absolute Klassiker. Dieser Versuchung erliegen selbst die größten Feinschmecker.

Dunkle Schokolade ist gesundheitsfördernd

Die Zartbitter- Schokolade verleiht der Tarte ihre bittersüße Note. Kalorienarm ist dieses Dessert zugegebenermaßen nicht. Aber wussten Sie, dass dunkle Schokolade mit einem Kakaogehalt von mindestens 70 Prozent den Blutdruck senkt und die Gefahr von Herzinfarkten und Diabetes vermindert? Grund genug also, sich die Kaffeezeit mit dieser köstlichen Schokoladen-Tarte zu versüßen. Gute Laune ist Ihnen mit diesem Rezept sicher!

Schokoladentarte

Rezept für 4 Personen
Zutaten für : 4 Personen
Gesamtzeit 50 Min.

Zutaten*

Mürbeteig

  • 135 g Butter - Kalt
  • 185 g Weizenmehl Typ 405
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Maldon Salz

Schokoladen-Ganaché

  • 300 ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 50 g Butter
  • 200 g Kuvertüre - Zartbitter mind. 70% Kakaogehalt

Zubereitung
 

Mürbeteig

  • Die kalte Butter in Würfel schneiden dann mit dem Mehl, Salz, Puderzucker und einem Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig kann am besten verarbeitet werden wenn er kalt ist, somit sollte er erstmal abgedeckt im Kühlschrank ruhen.
  • Nun den Ofen auf 180°C vorheizen (Heißluft/Umluft) und eine Tarte-Form ordentlich einfetten, entweder mit einem Stück Butter oder mit Trenn-Spray.
  • Mürbteig ausrollen und die Form damit auskleiden. Der Teig muss zuerst Blind gebacken werden.
  • Das heißt den Teig mit Backpapier abdecken und mit Backlinsen oder Reis befüllen. Das ganze beschwert den Teig und sorgt somit dafür das der Teig keine blasen schlägt.
  • Den Teig dann 10-15 Minuten blind backen.
  • Backpapier und Backlinsen entfernen und den Teig nochmal für ca. 15 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

Schokoladen-Ganaché

  • Zucker, Sahne und einer Prise Salz in einem Topf kurz aufkochen und zur Seite stellen.
  • Die Schokolade und Butter grob hacken/schneiden und in die heiße Sahne einrühren.
  • Nun die Ganaché in die Mürbteigform füllen.
  • Bevor die Ganaché schnittfähig ist, muss sie abgekühlt werden. Am besten gelingt dieses im Kühlschrank. Die Tarte sollte dabei abgedeckt sein, wichtig ist aber das wir kleine Luftlöcher in der Abdeckung haben damit sich kein Kondenswasser auf der Tarte absetzt.
  • Ist die Tarte kühl, kann Sie geschnitten und serviert werden.

Rezept von Patrick

Koch und Barkeeper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung