Putenroulade

5 von 1 Bewertung

Putenroulade

Rezept für 4 Personen
Zutaten für : 4 Personen
Gesamtzeit 25 Min.

Zutaten*

  • 4 EL Rapsöl
  • 800 g Putensteaks
  • 6 Eigelb
  • 350 g TK Erbsen
  • 500 g Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 50 ml Sahne
  • 1 Prise Muskat
  • 300 g Karotten
  • 100 g Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 20 g Zucker
  • 2 Zweige Blatt Petersilie
  • 1 Prise Maldon Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
 

  • Zuerst müssen die Tiefkühlerbsen kurz im heißen Wasser blanchiert werden. Danach schrecken Sie die Erbsen kalt ab. Nun pürieren Sie die Erbsen mit einem Mixer zu einem Brei und passieren das Ganze durch ein Sieb. Das Erbsenpüree wird jetzt zusammen mit den Kartoffeln zu einer Masse verbunden. Dabei sollten Sie noch etwas Butter und Sahne zugeben, um die richtige Konsistenz zu erreichen. Jetzt können Sie die Masse noch mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Als nächstes kommen die Rouladen dran.
  • Dafür plattieren Sie als erstes die Putensteaks und bestreichen diese mit dem Kartoffel-Erbsen-Püree. Dann wird das Steak eingerollt und mit einer Nadel bzw. einem kleinen Spieß befestigt. Würzen Sie die Rouladen noch etwas mit Salz und Pfeffer und braten Sie diese dann von allen Seiten in Pflanzenöl an. Anschließend wird die Putenroulade noch etwa 10 Minuten bei 180 Grad im Backofen weitergegart.
  • In der Zwischenzeit können Sie die Beilage zubereiten. Schneiden Sie dafür die Karotten in dünne Scheiben und schwitzen Sie diese – gemeinsam mit Zwiebeln und Butter – in einer Pfanne an. Geben Sie die Karotten und den Zucker am besten kurz nach den Zwiebeln hinzu, damit diese ihr Aroma entfalten können. Als nächstes löschen Sie alles mit Brühe ab und geben noch etwas Petersilie hinzu. Dann ist das Gericht Putenroulade servierfertig. Wir wünschen guten Appetit!

Rezept von Patrick

Koch und Barkeeper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung