Gebratener Rosenkohl 

5 von 1 Bewertung

Gebratener Rosenkohl

Unser leckeres Rezept für gebratener Rosenkohl. Der Rosenkohl ist auch unter den Namen Sprossenkohl, Kohlsprossen und Brüsseler Kohl bekannt. Der lateinische Name ist wirklich kompliziert: „Brassica oleracea var Gemmifera“.
Zutaten für : 4 Personen
Gesamtzeit 50 Min.

Zutaten*

Zubereitung
 

  • Rosenkohl, einige Gewürze und Butter – mehr benötigen Sie nicht für diese leckere Beilage, die sich bestens für Wild- und andere Fleischgerichte eignet.
  • Mit dem folgenden Rezept wird Ihr gebratener Rosenkohl sicher zum kulinarischen Highlight. Wir zeigen Ihnen, wie einfach die Zubereitung ist.
  • Entfernen Sie vom Rosenkohl die nicht allzu schönen Blätter. Zupfen Sie die restlichen Blätter ab, waschen und trocknen Sie sie.
  • Geben Sie die Butter in eine Pfanne und lassen Sie die Rosenkohl-Blätter anschwitzen.
  • Jetzt müssen Sie das Ganze nur noch nach Gusto würzen – fertig ist der gebratene Rosenkohl der perfekt zu einer Entenbrust knusprig gebraten passt. Wohl bekomms!

Rezept von Patrick

Koch und Barkeeper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung