Coleslaw Salat

5 von 2 Bewertungen

Coleslaw Salat

Coleslaw Salat

5 von 2 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Zutaten für : 4 Personen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamtzeit 30 Min.

Zutaten*

  • 400 g Weißkohl
  • 250 g Karotten
  • 50 g Mayonnaise
  • 50 g Saure Sahne
  • 2 EL Balsamico Bianco
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Maldon Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Werbung

Anleitungen
 

  • Schälen Sie zunächst die Karotten und hobeln sie anschließend kleine Stifte. Entblättern Sie nun den Weißkohl. Halbieren Sie diesen und schneiden Sie ihn in Streifen.
  • Jetzt vermengen Sie Mayonnaise, Saure Sahne, Balsamico und Zucker miteinander zu einem Dressing.
  • Jetzt wird der Kohl mit den Karotten und dem Dressing vermischt. Das Ganze nun noch nach Belieben mit Pfeffer und Salz abschmecken und schon haben Sie einen leckeren Coleslaw Salat.

Was ist ein Coleslaw Salat?

Der Coleslaw Salat ist eine beliebte Variante des Krautsalates und wird fast auf der ganzen Welt gegessen. Dabei hat jedes Land bzw. jede Region ihr eigenes Rezept.

Zubereitungsarten

So wird der Salat in Deutschland z.B. mit Weißkohl und einer Marinade aus Öl und Essig zubereitet, während man den Weißkohl in Griechenland blanchiert, ehe man ihn mit Zitronensaft, Olivenöl, Essig, Pfeffer und Salz vermengt.

Varianten des Coleslaw Salat

Außerdem können Sie das Rezept natürlich nach Belieben ergänzen. So finden Sie neben dem klassischen Rezept für Coleslaw z.B. auch Birnen Coleslaw, North Carolina Coleslaw und Creamy Southern Coleslaw. Der North Carolina Coleslaw wird u.a. mit Essig, Ketchup, Zucker und Chilipulver zubereitet, während man dem Creamy Southern Coleslaw etwas Senf hinzugibt. Außerdem besteht diese Variante nicht nur aus Weiß-, sondern auch aus Rotkohl.

In England wird Krautsalat wiederum mit ganz anderen Zutaten zubereitet. Hier gehört zwar auch der Weißkohl in den Salat, doch das Dressing besteht aus Sahne oder Mayonnaise. Probieren Sie die Variante aus, die Ihnen am besten schmeckt!

Patrick Adams
Patrick Adams
Koch und Barkeeper
Inhaltsverzeichnis:​
    Add a header to begin generating the table of contents

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung




    ×