- Werbung -

Auberginencreme

5 von 1 Bewertung

Auberginencreme

Auberginencreme

5 von 1 Bewertung
Rezept für 4 Personen
Zutaten für : 4 Personen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamtzeit 40 Min.

Zutaten*

  • 2 Auberginen
  • 2 EL Crème fraiche
  • 1 TL Koriander - gemahlen
  • 1 Prise Maldon Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Werbung

Anleitungen
 

  • Zunächst heizen Sie den Backofen auf 200° vor. Während der Backofen langsam heiß wird, können Sie bereits die Auberginen waschen und putzen.
  • Anschließend werden die Auberginen bei Heißluft so lange weich gegart, bis sie trocken sind. Nehmen Sie die Auberginen aus dem Backofen und halbieren Sie diese. So können Sie das Fruchtfleisch ganz einfach aus der Schale herauslösen.
  • Nehmen Sie hierzu einen normalen Esslöffel. Geben Sie das Fruchtfleisch nun mit der Crème fraiche und der Koriandersaat in einen Topf, in dem Sie alles langsam erwärmen. Als letzten Schritt müssen Sie alles nur noch fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auberginencreme wird kinderleicht zubereitet

Die Aubergine, die auch als Eierfrucht oder Eierpflanze bekannt ist, ist nicht zuletzt wegen ihres milden Aromas beliebt. Sie wird hauptsächlich in der mediterranen, der türkischen und der orientalischen Küche verwendet und ersetzt dort zum Teil sogar die Kartoffel.

Auberginen zu Fleisch und Fisch

Man kann sie gebraten oder gekocht zu Fleisch oder Fisch essen. Auch in Aufläufen schmeckt sie wunderbar. Püriert als Creme ist sie ein idealer Dip. Da Auberginencreme einfach und schnell zubereitet ist und auch kalt gegessen werden kann, servieren Sie die Beilage zum Grillen oder auf einem Buffet.

Patrick Adams
Patrick Adams
Koch und Barkeeper
Inhaltsverzeichnis:​
    Add a header to begin generating the table of contents
    - Werbung -

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung




    ×