- Werbung -

Albondigas

5 von 1 Bewertung

Albondigas in Schale

Albondigas

5 von 1 Bewertung
Rezept für 4 Personen
Zutaten für : 4 Personen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gesamtzeit 1 Std.

Zutaten*

Albondigas

  • 300 g Hackfleisch gemischt
  • 2 Eier
  • 50 g Panko Paniermehl
  • 100 g Basmatireis - Gekocht
  • 1 Zwiebel - Fein gewürfel
  • 100 g Fenchel - Fein gewürfel
  • 1 Prise Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 Prise Pfeffer - Schwarz
  • 1 Prise Maldon Salz
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Basilikum
  • 1 Zweig Oregano

Tomaten Sauce

  • 250 g Tomaten in Stücke
  • 1 Zwiebel - Fein gewürfel
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Zucker

Werbung

Anleitungen
 

  • Setzen Sie zu aller erst die Sauce an. Hierfür werden die Zwiebelwürfel in Öl angeschwitzt und mit der Brühe und den Dosentomaten aufgegossen.
  • Lassen Sie das Ganze etwa 5 Minuten lang köcheln. Schmecken Sie die Sauce mit den Kräutern und Gewürzen ab. Anschließend sollten Sie die Sauce weitere 5 Minuten köcheln lassen. Zu guter Letzt wird sie mit einem Pürierstab gemixt.
  • Für die Albondigas vermengen Sie alle Zutaten und würzen diese kräftig. Rollen Sie die Masse zu 30 Bällchen. Geben Sie diese anschließend in die Tomatensauce und lassen Sie das Ganze 10 Minuten lang köcheln. Wichtig ist, dass die Bällchen nicht übereinander liegen, da sie sonst zerdrückt werden.

Klassische Zubereitung der Albondigas

Albondigas Rezept würzige spanische Fleischbällchen oder Fleischklößchen. Sie werden aus Hackfleisch zubereitet und dienen meist als Einlage für Saucen und Suppen.

Das Hackfleisch wird mit Ei, Sahne und Paniermehl sowie mit diversen Gewürzen zu einer Masse verarbeitet. Daraufhin werden Klöße geformt, welche anschließend in Fleischbrühe oder in einer Suppe garziehen. Nach dem Anbraten können sie aber auch in einer Sauce geschmort werden.

Albondigas mit Basilikum
Albondigas mit Basilikum

Das Hackfleisch wird mit Ei, Sahne und Paniermehl sowie mit diversen Gewürzen zu einer Masse verarbeitet. Daraufhin werden Klöße geformt, welche anschließend in Fleischbrühe oder in einer Suppe garziehen. Nach dem Anbraten können sie aber auch in einer Sauce geschmort werden.

Neben dem vorliegenden Rezept können die Albondigas auch in Käsesauce und auf viele andere Weisen zubereitet werden. So gibt es z.B. auch die Gerichte „Albondigas en salsa picante“ und „Salsa de las albóndigas“

Patrick Adams
Patrick Adams
Koch und Barkeeper
Inhaltsverzeichnis:​
    Add a header to begin generating the table of contents
    - Werbung -

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung




    ×