Gin – vielseitig und unverzichtbar an der Bar

Pur oder als Cocktail hat sich Gin als moderner Klassiker etabliert. Unsere Auswahl an internationalen Gin-Sorten bringt große Namen, feine Raritäten und lokale Entdeckungen mit sich, die Ihren nächsten Gin Tonic zum Erlebnis werden lassen. Hochwertiger Gin gehört in jede gut sortierte (Haus-)Bar. Gerade als Hauptbestandteil vieler Cocktails ist Gin ungemein wichtig. Zum Beispiel der berühmte Martini Dry kommt unmöglich ohne ihn aus und auch der allseits bekannte und beliebte London Mule ist ein Getränk, welches Gäste sich garantiert wünschen. Der gute Tropfen muss einen Alkoholgehalt von mindestens 37 % vol. aufweisen, um sich Gin nennen zu dürfen. Einige Abfüllungen sind teilweise jedoch deutlich stärker, damit die Hintergrundgewürze so richtig rund schmecken.


Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10177
36,95 € *
73,90 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar
Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10183
38,95 € *
55,64 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar
Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10185
17,95 € *
25,64 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar
Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10192
29,95 € *
59,90 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar
Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10194
19,94 € *
28,49 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar
Artikelnummer:
RM10196
33,95 € *
48,50 € pro 1 l
Sofort verfĂĽgbar
Lieferzeit: 0 Werktage
Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10203
31,95 € *
63,90 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar
Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10299
31,95 € *
45,65 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar
Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10301
27,95 € *
39,93 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar
Ausverkauft
Artikelnummer:
RM10261
29,95 € *
59,90 € pro 1 l
Momentan nicht verfĂĽgbar


Wissenswertes rund um die Gin-Herstellung

Gin ist etwas für echte Genießer, denn er ist ein wahres Geschmackskunstwerk. Kaum eine andere Spirituose wird so kreativ hergestellt. Abgesehen vom Beginn der Herstellung mit nahezu reinem Alkohol auf Wacholderbasis, sind die weiteren Schritte der Herstellung der Kreativität und Philosophie des Brenners überlassen. Per Gesetz darf Gin nur mit natürlichen Zutaten hergestellt werden – diese nennt man beim Gin “Botanicals”. Letztendlich wird die Spirituose noch mindestens einmal destilliert.

Schon gewusst?

Der erste Gin wurde von einem holländischen Arzt hergestellt. Der Wacholderschnaps nennt sich damals noch „Genever“ und wird (mehr oder weniger erfolgreich) als Arznei für die Heilung von Magenbeschwerden eingesetzt. Schnell verbreitete sich das wohlschmeckende Getränk auch in der genussbewussten Bevölkerung. Kenner können es den Menschen damals sicher nachfühlen. Im holländisch-spanischen Krieg bewunderten die unterstützenden englischen Soldaten die Holländer für ihren Mut und nannten daher den Gin „Dutch pride“. Zu dieser Zeit bekam der Gin dann auch seinen endgültigen Namen. Heute wird Gin etwas unter Zimmertemperatur pur serviert oder mit Begleiter getrunken, also als Cocktail oder in einem Gin Tonic – dann aber eiskalt!