Gewürze

Die Welt der Gewürze ist gigantisch vielfältig. Nicht nur in der Küche, auch in der Heilkunde und Hautpflege gehören sie zu den elementaren Bestandteilen von Anwendungen und Produkten. Ohne ihre Geschmacks- und Geruchsstoffe würden unsere Speisen beim Verzehr nicht zu dem kulinarischen Genuss führen, den wir Menschen so schätzen.



Artikel 1 - 20 von 26

Gewürze bringen Geschmack in deine Speisen

Je nach Verwendung verstärken und verändern Gewürze die zubereiteten Gerichte und geben ihnen den letzten Schliff. Ob mild, scharf, feurig oder geheimnisvoll exotisch, Gewürze kennen viele Facetten, die jeder Hobbykoch sich zunutze macht. Nutze mit Gewürzen die vielen Möglichkeiten zur Verfeinerung der Speisen!

Einzelgewürze in unterschiedlichen Formen oder Gewürzmischungen

Grundsätzlich werden im Handel Einzelgewürze und Gewürzmischungen angeboten. Ob in getrockneter oder frischer Form, ob verarbeitet als Paste oder pur in Pulverform, Gewürze sind in mehreren Formen verfügbar. Gewürze wachsen natürlich auch unterschiedlich. Sie gedeihen selbst als Pflanze oder sind ein Teil davon. So werden Blätter, Blüten, Wurzeln, Zwiebeln, Früchte und Samen zu Gewürzen gemacht, bei Zimt ist es sogar die Rinde.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Gewürzmischungen, die sogar die Einzelgewürze bei vielen Speisezubereitungen ersetzen können. Mit dem Zusammenmischen mehrerer Einzelgewürze bekommt die Aromen-Vielfalt weiteren Zuwachs, denn die Gewürzmischungen statten deine Gerichte mit wiederum anderen Geschmacksnoten aus als dies in der Summe der verwendeten Einzelgewürze der Fall ist.

Eine Reise um die ganze Welt

Um sich ein Bild von der Vielfalt der Gewürze und ihrer Herkunft zu machen, lohnt es sich eine virtuelle Reise um die ganze Welt anzutreten. Ob in Thailand oder Indien, ob in Italien oder Griechenland, jede Region hat ihre typischen Gewürze, welche die Gewürzwelt insgesamt so bunt machen.

In Indien prallen sogar Gewürze und Gewürzmischungen dicht aufeinander. Hier zum einen der Chili zuhause. Wenn es ein Gewürz gibt, dass deinen Gerichten Schärfe verleiht, dann sind es Chiliflocken oder Chilipulver. Aus dieser Region stammt auch mit dem Curry die wohl bekannteste Gewürzmischung zuhause. Pfeffer, Kurkuma, Chili, Ingwer und viele andere Einzelgewürze sind in dieser Mischung enthalten, die Sie als Pulver oder Paste bekommen.

Einzelgewürze – sorgen für den letzten Schliff

Schoten, Gewürzkörner, Pulver oder Blätter – Einzelgewürze werden in den unterschiedlichsten Formen angeboten und sind in jeder Küche unentbehrlich. Erst mit Gewürzen bekommen die Speisen den Geschmack und das Aroma für einen wirklichen kulinarischen Genuss. Oftmals reicht eine kleine Messerspitze davon aus, um ein Gericht entscheidend zu verfeinern und mit einer ganz bestimmten Geschmacksnote auszustatten. Einige Gewürze können Sie in Ihrem Garten oder als Topfpflanze in deiner Wohnung gedeihen lassen, andere erhalten Sie auf dem Markt oder im Regal beim Discounter, noch bequemer ist es heute natürlich, sie online zu beziehen.

Einzelgewürze stammen von unterschiedlichen Pflanzenteilen

Die Vielfalt der Gewürze in der ganzen Welt geht einher mit den unterschiedlichen Pflanzenteilen, aus denen die Gewürze stammen. So sind als Blätter in frischen Zustand Basilikum und in getrockneter Form Lorbeerblätter bekannt. Für Kapern, Gewürznelken und Zimt werden die Knospen und Blüten der Pflanze verwendet, wobei bei Zimt selbst die Rinde genutzt wird.

Als Früchte und Samen von Pflanzen kennst du mit Sicherheit Paprika und Pfeffer, in diese Rubrik gehören aber auch Anis und die Muskatnuss. Schließlich nutzen wir auch die Wurzeln und Zwiebeln bestimmter Pflanzen als einzelne Gewürze. Dazu zählen Knoblauch und die Küchenzwiebel ebenso wie Kurkuma, Ingwer und Meerrettich.

Aromatische Highlights machen die Gewürzwelt so bunt und vielseitig

Internationale Länderküchen mit ihren typischen Gewürzen haben sich hierzulande schon lange etabliert, Sie werden beim Italiener völlig andere Geschmacks- und Geruchsaromen entdecken als im Thai-Restaurant, beim Chinesen oder im indischen oder arabischen Speiselokal. Wenn Sie zuhause gerne international kochen, werden Sie aus den Rezepten heraus erkennen, dass jede Region ihre besonderen Gewürz-Highlights hat.

In der indischen Küche geben Chili, Kreuzkümmel und Curry den Ton an, wobei es sich bei Curry nicht um ein Einzelgewürz, sondern um eine Gewürzmischung handelt. Mit Cayennepfeffer und Koriander dominieren in den arabischen Länderküchen kräftige Gewürze, währen in vielen thailändischen Gerichten das Zitronengras nicht fehlen darf. In die italienische Küche gehören Salbei, Basilikum, Oregano, Rosmarin und Thymian. Rigani heißt das griechische Oregano und hat dort seinen festen Platz.